Sonntag war richtig schickes Wetter in Hamburg, also perfekte Voraussetzungen für einen spät-sommerlichen Ausritt. Ziel der Reise war Bergedorf bei Hamburg. Denn Olli Kaps, Chef-Kostumizer bei Style Deluxe hatte eingeladen. Neben seinem Geburtstag fand das Sommerfest des coolsten Costum-Bowlingclubs, den Bloody Bullets, statt. Neben den vielen Schätzchen in der hauseigenen Schrauberhalle reisen auch ne Menge chromblitzender Karren und Hobel an. Daher haben wir die Kamera einfach mal draufgehalten.

Hier das jüngste Projekt von Style Deluxe: ein 1931er Chevrolet Independance in verlängerter Form, gebaut für den Europapark Rust:

Daneben steht ein Cadillac Coupe Deluxe aus dem Jahr 1953. Basis für diesen Umbau ist ein 53er Cadillac Coupe de Ville. Der edle Schlitten wird derzeit noch bearbeitet. Danach steht er zum Verkauf:

Bereits fertig und ebenfalls zu kaufen ist ein 1950er Ford „Shoebox“. Das Teil ist aus erster Hand. Und wer 19.999 EUR mitbringt, kriegt das Ding auch nochmal ordentlich aufpoliert:

Ein weiteres Schmuckstück stand etwas eingestaubt in der hinteren Ecke: Für den Opel Rekord Caravan in himmelblau gibt’s aber bestimmt auch viele begeisterte Fans. Darf man den in der Farb-Kombi vielleicht sogar als Frauenauto bezeichnen?

Und hier ein weiteres Exponat in einer für manche sicher gewöhnungsbedürftigen Farbe: Chevrolet Impala in quietschgelb:

Vor der Halle ging es farbenfroh weiter. Viele Fans der Karren aus den 50er, 60er und 70er Jahren waren mit Ihren Schätzchen angereist. Geparkt zwischen Bierbude und Schwenkgrill gab’s lecker was zu gucken. Zum Beispiel dieser Chevrolet PickUp aus den 50ern:

Skandinavier sind zwar eher selten auf Costum-Car-Treffen, aber dieser Volvo Amazon muss sich keineswegs verstecken. Nicht zuletzt wegen der Pinstripes:

Und hier hört es mit meiner Modellkenntnis dann aber auch auf. Das historische Teil müsste aus dem Hause Opel kommen. Wer weiß Baujahr und Modell? UPDATE: Sönke sagt, dass ist ein 36er Ford Cabrio…

Und hier bin ich dann wieder sicher: der „deutsche Ami“ ist ein Opel Kapitän. Daher trägt der die Fuzzy Dices am Rückspiegel zurecht.

Auf diesem Weg nochmal vielen Dank für den tollen Nachmittag!