Unabhängig. Kritisch. Interessiert. Und ne gehörige Portion Benzin im Blut. Diese Attribute gelten für die Netz-Elite der Motor-Szene: Die Auto-Blogger. Früher noch belächelt, sind Sie heute ein Sprachrohr sowohl der Auto-Enthusiasten als auch der „normalen“ Autofahrer. Dafür fahren Sie Probe, stellen unangenehme Fragen und machen zumeist richtig coole Fotos. Und nun haben Sie Ihren eigenen Preis: Den Blogger Auto Award 2012!

Dazu wurden in den 10 Kategorien Minicars, Kleinwagen, Kompaktklasse, Mittelklasse, Obere Mittelklasse, Luxusklasse, Sportwagen, Cabrios, Geländewagen und Vans die Besten der Besten gevotet. Die Ergebnisse sind zum Teil überraschend, manchmal erwartet, auf jeden Fall interessant.

Mit diesem Award schaft es die deutsche Blog-Szene zum ersten Mal, dass sich Schreiberlinge aus einer Nische zusammenschließen und einen gemeinsamen Award in ihrem Themenbereich vergeben. Das Ergebnis dieser offenen Zusammenarbeit von Automobil-Bloggern aus dem Land, in dem das Auto erfunden wurde, ist nicht weniger als ein zukunftsweisenden Projekt und wurde, ungeachtet der ökonomische Konkurrenzsituation, als blogübergeifendes und gemeinsames Vorhaben umgesetzt: Spontan und subjektiv, dabei glaubwürdig, professionell und gewissenhaft.

Den Erwartungen entsprechend holten z.B. der Volkswagen Up!, der Audi A1, der Porsche 911 Carrera und der Mercedes Benz SLS Roadster die Krone in der jeweiligen Klasse. Etwas überraschender waren da schon die Siege des Range Rover Evoque und des VW Multivan.

Einige geteilte Spitzenplätze gab es ebenso wie mit Audi einen Sieger in der Hersteller-Wertung.
Aufgrund der enormen Resonanz wird bereits an weiteren Ideen gebastelt, die es dann in den Autoblogs Eures Vertrauen zu lesen gibt.

Alle Ergebnisse finden sich auf der extra dafür eingerichteten Seite blogger-auto-award-2012.
Wir finden diesen Car-Voting großartig und hoffen auf weitere spannende Events und Berichte!