Nachdem Miss Tuning insbesondere den Herren den Beginn der kalten Jahreszeit im November etwas versüßt hat, gibt’s zum Abschluss im Dezember nochmal etwas für die Ladies auf die Augen: unser motoVIP zum Jahreswechsel ist Hakim-Michael Meziani, bekannt zum Beispiel aus den Vorabend-Krachern „Verbotene Liebe“ und „Marienhof. Seinen Body gab’s allerdings auch hautnah bei Stefan Raabs „TV Total Turmspringen“ oder dem Dschungel-Camp „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ zu sehen. Mit welchem „kleinen Italiener“ seine motorisierte Karriere begonnen hat und auf was er sonst noch so abfährt hat er uns anhand von unseren 10 Fragen beantwortet:

1. Was war Dein allererstes Auto?
Ein weißer Fiat Uno 45. Noch nicht mal 45 PS!!! Italienischer Minimalismus Baujahr 1983, hat jeden Kurztrip zur gefühlten Weltumrundung gemacht.

2. Hast Du schon mal freiwillig im Auto übernachtet? Wenn ja, warum?
Soweit man freiwillig sagen kann, wenn man bei einem Campingurlaub auf Sardinien plötzlich feststellt, dass man die Stangen fürs Zelt vergessen hat.
Aus einer Nacht im Fiat wurden dann, sage und schreibe, über 6 Wochen. Das mobile Appartment „Uno“ war tatsächlich besser als so manches, was vor Ort so angeboten wurde.

3. Wenn Geld keine Rolle spielen würde, welchen Wagen hättest Du dann in Deiner Garage stehen?
Ohne zu überlegen: Aston Martin db9

4. Was ist in Deinen Augen das überflüssigste Auto der der Welt?
Mittlerweile der Fiat Uno 45.

5. Schraubst Du auch selbst oder überlässt Du das einer Werkstatt?
Früher habe ich mir tatsächlich noch einiges zugetraut. Selbst vor dem Wechsel der Zylinderkopfdichtung (natürlich auch beim guten, alten Uno) habe ich nicht zurück geschreckt. Mittlerweile ist allerdings die Zeit knapp und die Motortechnik immer komplizierter geworden. Also: ich lasse machen.

6. Top 3 Songs beim Cruisen?“
Je nach Stimmung:
Morgens – Robbie Williams: “Morning sun”
Mittags – George Michael: “Love machine”
Abends – George Benson: “Give me the night”

7.Privat eher Gasfuß oder Sonntagsfahrerin: Aktueller Punktestand?
Punktestand: Null.
Ansonsten bin ich kein passionierter Vollgasfahrer, sondern eher ein eleganter Vordrängler. Besonders wenn es um’s Linksabbiegen an Ampeln geht, lege ich äußerste Geschicklichkeit an den Tag.

8. Deine persönliche Höchstgeschwindigkeit bisher? Womit?
Konnte nicht aufs Tacho gucken. War aber mit Sicherheit mit dem McLaren Mercedes Zweisitzer, in dem ich mal um die Rennstrecke chauffiert wurde.
Würde mal sagen: ziemlich schnell!

9. Was war die weiteste Reise, die Du bisher im Auto gefahren bist?
Da sind wir wieder bei meinem Uno. Tatsächlich von Hamburg bis nach Livorno, ca. 1.700km, dann mit der Fähre weiter nach Sardinien und dann noch weiter in den Norden der Insel.
Allerdings fällt mir gerade ein, dass ich mit einem Leihwagen auch schon mal 6.000km in fünf Wochen gefahren bin. In Australien- von Cairns über Sidney bis zu den Twelve Apostles und wieder zurück.

10. Tempolimits, alternative Kraftstoffe und Umweltplaketten findest du…
Bis auf Tempolimits an manchen Stellen, die keiner nachvollziehen kann, sehr sinnvoll und empfehlenswert.

…und noch in eigener Sache:
Wir wünschen all unseren Fans und Lesern schöne Weihnachten und einen guten Rutsch!
Bleibt auch in 2011 immer schön auf der Ideallinie und fahrt nicht schneller, als Euer Schutzengel fliegen kann.
Wir sind im Januar mit dem nächsten motoVIP wieder für Euch da.