Boah ey, was für ein Wochenende! Von dem für Freizeitaktivitäten perfekten Wetter profitierten auch die Gastgeber der Motodrom Autoparty vergangenen Samstag. Hier die ersten Bilder.

motodrom-motoraver-hamburg
Historisches Blech in untergehender Hafensonne, herrlich!

Die Motoraver riefen und das Altmetall der Region folgte auf den Parkplatz beim U-Boot Museum in der Hamburger Hafencity (wir berichteten). Während im Hangar die Plattenteller warm liefen, reihten sich draußen Karossen aller Baujahre auf. Dazwischen deren Lenker, zumeist auf Campinggestühl oder lustwandelnd durch die Reihen der wunderschönen Autos.

motoraver-motodrom-hamburg

motoraver-motodrom-hamburg

motoraver-motodrom-hamburg

motoraver-motodrom-hamburg

motoraver-motodrom-hamburg

motoraver-motodrom-hamburg

motoraver-motodrom-hamburg

motoraver-motodrom-hamburg

motoraver-motodrom-hamburg

motoraver-motodrom-hamburg

motoraver-motodrom-hamburg

motoraver-motodrom-hamburg

motoraver-motodrom-motoso

motoraver-motodrom-motoso

motoraver-motodrom-hamburg

motoraver-motodrom-hamburg

motoraver-motodrom-hamburg

motoraver-motodrom-hamburg

motoraver-motodrom-hamburg

motoraver-motodrom-motoso

motoraver-motodrom-motoso

motoraver-motodrom-hamburg

motoraver-motodrom-motoso

motoraver-motodrom-motoso

motoraver-motodrom-hamburg

DSC05435

DSC05435

DSC05435

DSC05435

DSC05435

DSC05435

Wunderbar, oder? So war’s auch! Der Parkplatzfunk ließ dann auch verlauten, dass der Platz am U-Boot Museum als potentieller Ausweichtreffpunkt für den allsonntäglichen Motoclub gehandelt wird. Der findet derzeit an der großartigen Hafenkneipe Hafenbahnhof statt, bietet aber wegen der Großbaustelle gegenüber nur noch wenig Platz zum Parken. Dafür ist man mitten im Leben, den Ankerplatz des U-Boots findet man dagegen nur, wenn man gezielt dort hinlenkt.

Die Motodrom Party war jedenfalls großes Kino, bitte öfters machen, Ihr Herren Motoraver!