Vergangenes Wochenende war unsere schöne Hansestadt komplett in der Hand der blubbernden Dickschiffe. Nicht nur an den Landungsbrücken, wo die eigentlichen Harley Days in Form einer beachtlichen Fressbuden- und Bühnenmeile stattfanden, in ganz Hamburg knatterten die Kultbikes aus Milwaukee umher.

harley-days-hamburg-11

Burnout und Showstrecke an den Landungsbrücken. harley-days-hamburg-6

Aber nicht nur die Chrommonster, deren Lenker zumeist Oberarme wie unsereins Oberschenkel haben, belagerten die Showmeile rund um den Kiez. Für die schönen, kreisförmigen Straßenmalereien und den typischen blauen Kautschuknebel sorgten zumeist die Vertreter der japanischen Gattung.

Nicht nur für die Nase ein Genuss: die aufwändigen Custombikes. Das Auge frohlockte angesichts der geilen Bikes mit Triebwerken, die manchem Musclecar gut zu Gesicht stehen würden.

Mehr Fotos auf unserem Flickr Acount, die ersten Videos sammelt die Youtube-Gemeinde.

[Motorrad-Teile Abteilung auf Motoso.de]

www.hamburgharleydays.de